Kontakt | Impressum | Datenschutz | Suche

OLDODUR WS 56

OLDODUR WS 56 ist eine Zwei-Komponenten-Sprühabdichtung auf Polyurethan-Flüssigharzbasis, die nach dem Polyadditionsverfahren aushärtet. Neben der hohen Beständigkeit gegenüber biogener Schwefelsäure sind die Hafteigenschaften auf vorbereitetem Beton ausgezeichnet, selbst dann, wenn der Beton nachträglich rückseitig durchfeuchtet wird. Darin liegt eine besondere Stärke von OLDODUR WS 56, denn entgegen anderen Polyurethanen kann es auf mattfeuchte Untergründe als Schutzbeschichtung aufgetragen werden und ist bereits nach ca. 30 Minuten begehbar.

Die Vorteile:

  • reagiert nicht mit Feuchtigkeit
  • sehr gute Haftung zum Untergrund
  • abriebfest
  • chemisch hoch beständig
  • umweltverträglich, lösemittelfrei
  • schnell härtend
  • nahtlose Einbindung aller Zu- und Abläufe
  • sofortige Inbetriebnahme der beschichteten Bauwerke
  • verringerte Baustellenzeiten

Das Verfahren

OLDODUR WS 56 wird in zwei getrennten Einheiten (Komponente A: Harz, Komponente B: Härter) in 30-kg-Gebinden geliefert. Das Material kann mit der mobilen Dosieranlage PSL 2K-40 verarbeitet werden. Dabei wird es auf den vorbereiteten Untergrund im Heißspritzverfahren in einer Schichtstärke ab 2 mm aufgetragen und braucht nicht überarbeitet zu werden.

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zum Produkt

Schacht vorher

Anschleuderverfahren mit Anschleudergerät PSL 2K-SE-1500 oben am Schacht

und weiter tiefer im Schacht.